Zum Inhalt springen

23. August 2021: Kontaktinfo zur Anlaufstelle des Auswärtigen Amtes für Evakuierungen aus Afghanistan

Das Auswärtige Amt hat eine Anlaufstelle für die Evakuierung eingerichtet. Dort werden alle Informationen für die Unterstützung von deutschen Staatsangehörigen, ehemaligen Ortskräften der Bundesregierung und weiteren Personengruppen bearbeitet. Die Anlaufstelle ist erreichbar per E-Mail: 040.krise19@diplo.de oder telefonisch (Krisenhotline) unter 0049 (0)30-1817-1000 oder 00 49 (0)30-5000-1000.

Entsprechende Gesuche und Bitten aus den Ländern sollten direkt an das Auswärtige Amt weitergegeben werden:
Formular zur Weiterleitung an das Auswaertige Amt

E-Mail: 040.krise19@diplo.de

Das Auswärtige Amt bittet um Verständnis dafür, dass aufgrund der derzeit hochvolatilen Lage vor Ort aktuell weder verlässliche Prognosen zum weiteren Vorgehen gemacht werden noch Rückmeldungen zu Einzelfällen erfolgen können.


Informationen auf Farsi/Dari:

Übersetzung Foto: Verbindungsbüro zur Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe bei der Niedersächsischen Staatskanzlei

Vorherige Meldung: Juli Plenum gestartet

Nächste Meldung: Immer brutalere Übergriffe auf Geflüchtete und deren Lebensräume

Alle Meldungen