Zum Inhalt springen
Gute Laune auf dem Fiedelerplatzfest der SPD

7. September 2013: Spätsommerliches Fest des SPD-Ortsvereins Döhren-Wülfel auf dem Fiedelerplatz

Die SPD Döhren-Wülfel hatte erneut zu ihrer beliebten Familienparty im Herzen Döhrens eingeladen. Während sich die Radsportler noch an anderer Stelle im Stadtteil im Wettkampf über ihren Rundkurs strampelten, ging es an den Tischen und Bänken gemütlicher zu. Hier konnte in Ruhe bei einem Stück Kuchen oder einem saftigen Steak mit den Politikern geredet werden.

Die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf wurde vom Ortsvereinsvorsitzenden Angelo Alter ebenso begrüßt wie Regionspräsident Hauke Jagau und das Mitglied des Europäischen Parlaments Bernd Lange. Ebensowenig wie Doris Schröder-Köpf ließ es sich die Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn nehmen, mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. „Ich bin eine geborene Döhrenerin“, verriet Bulmahn. Allerdings erblickte sie das Licht der Welt nicht im Süden Hannovers, sondern in dem gleichnamigen Ortsteil des westfälischen Petershagen.

Doris Schröder-Köpf suchte ebenso wie Ratsfrau Dr. Gudrun Koch, die Regionsabgeordneten Sascha Glade und Petra Rudzuk, sowie eine Reihe von Bezirksratsmitgliedern, allen voran Bert Oltersdorf, Fraktionsvorsitzender der SPD in der örtlichen Bürgervertretung, das Gespräch mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, darunter etliche mit Migrationshintergrund.

Währenddessen gab es allerhand Zeitvertreib für den Nachwuchs. Auf Pferden konnte rund um den Platz getrabt werden, die Jusos servierten kühles Slush-Eis, eine Hüpfburg lockte zum Toben, und einige Frauen vom Mütterzentrum verwandelten beim Kinderschminken so manchen kleinen Döhrener zu einem lustigen Phantasiewesen.

Gute Laune auf dem Fiedelerplatzfest der SPD

Vorherige Meldung: Doris Schröder-Köpf gratuliert Gerjet und Luise Harms zum "Menschenrechtspreis" der Stiftung PRO ASYL

Nächste Meldung: Interkultureller Rat richtet Rechtshilfefonds für optionspflichtige Deutsche ein

Alle Meldungen