Zum Inhalt springen

12. Januar 2013: Historischer Oldtimer auf großer Fahrt durch den Wahlkreis

Eine Woche vor der Landtagswahl trafen sich Bürgerinnen und Bürgern am Üstra-Betriebshof in Döhren, um gemeinsam mit der SPD eine nostalgische Straßenbahnfahrt zu erleben. Auf großer Fahrt fuhr ein Straßenbahn-Oldtimer durch den Wahlkreis der SPD-Landtagskandidatin Doris Schröder-Köpf. Sie selbst kletterte in Kleefeld in den Wagon und verteilte rote Rosen an die Fahrgäste.

Mitglieder der Kleefelder SPD erwarteten dann ihre Landtagskandidatin an verschiedenen Haltestellen im Stadtbezirk. Sie trugen rote Shirts mit jeweils einem dicken weißen Buchstaben, bildeten als Gruß das Wort „DORIS“.

Manch ältere Gäste erinnerten sich an die Fahrten mit der Tram in ihrer Kindheit. Bernd Rödel, Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Kirchrode-Bemerode-Wülferode, moderierte die Tour und wusste eine ganze Menge von Dingen zu erzählen, die links und rechts an der alten Bahn vorbeizogen. Für Bürgermeister Rödel war die Fahrt in dem historischen Straßenbahnwagen zudem ein besonderes Geburtstagserlebnis, konnte er doch an diesem Sonnabend seinen Ehrentag feiern.

Wer an dem Ausflug teilnahm, hatte auch die Gelegenheit, mit politischer Prominenz ins Gespräch zu kommen. Ratsfrau Dr. Gudrun Koch und auch der frühere Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg saßen mit im Zug. Er griff immer mal wieder nach dem Mikrofon und wusste viele interessante Details aus der früheren Stadtpolitik zu erzählen. Und aus Berlin war Klaus Uwe Benneter extra wegen dieser Fahrt nach Hannover gekommen.

Vorherige Meldung: Infostände im Wahlkreis

Nächste Meldung: Neues für den Endspurt

Alle Meldungen